18.10.2022

Hochwasserschutzkonzept für die Stadt Hückelhoven

Vorstellung des Schutzkonzeptes beim Bauausschuss am 18.10.2022

Schon vor dem Hochwasser hatten sich der Rurwasserverband, Sven Lange -Stadtbrandmeister der Feuerwehr Hückelhoven-,  Bauamt der Stadt Hückelhoven und Michael Andres -Technischer Berater Hochwasserschutz vom THW Hückelhoven- zum Rurdeich in Rurich getroffen und ein Konzept für den Hochwasserschutz von Rurich zu erarbeitet. Beim Hochwasser 2021 wurde dieses dann auch erfolgreich umgesetzt.

Nach dem Hochwasser vom Juli 2021 entwickelten darauf aufbauend der Stadtbrandmeister Sven Lange und Michael Andres Einsatzschwerpunkte für die Stadt Hückelhoven um für zukünftige Hochwasser noch bessere Konzepte zur Verfügung zu haben und damit schneller reagieren zu können. Hierfür wurden viele Bilder, Luftaufnahmen und Hochwasser- und Geländekarten durchgearbeitet und vor Ort Begehungen durchgeführt.
Für jeden Ortsteil wurden Maßnahmen, Materialbedarf und Kräftebedarf ermittelt.

Dieses Konzept wurde jetzt von Michael Andres dem Bauausschuss der Stadt Hückelhoven vorgestellt.

Hier sind auch Maßnahmen dabei, die nicht nur im Ereignisfall durch Feuerwehr oder THW durchgeführt werden müssen, sondern auch schon im Vorfeld vorbereitet werden können.
So kann z.B. an betroffenen Stellen eine Möglichkeit geschaffen werden, den Regenwasserkanal durch Abschiebern zu sperren, damit das Wasser dadurch nicht an tiefergelegenen Stellen austritt. Im Einsatzfall müsste der Kanal sonst durch Einsatzkräfte durch einen Notverschluss verschlossen werden. So können im Hochwasserfall die erforderlichen Maßnahmen schneller und mit geringerem Aufwand umgesetzt werden.

Auch Schulung von Einsatzkräften gehört dabei zu den Vorbereitungen. So wurde z.B. bereits im Mai 2022 eine Schulung zum Hochwasserschutz und Sandsackverbau durchgeführt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: