17.10.2015

Neue ASH-Ausbilder für NRW


Das Abstützsystem Holz (ASH) ist ein modulares System von Komponenten zur Gebäudeabstützung im THW.

Es bietet von Stützböcken über Sprengwerke und Kreuzholzstapel Mittel, um den komplexen Anforderungen im Thema Gebäudeabstützung gerecht zu werden.


Mit dem Abstützen und Aussteifen von Gebäuden wird eine sicherer Arbeitsraum für alle nachfolgenden Arbieten an und im beschädigten Gebäude geschaffen. Daher ist es besonders wichtig, dass die Arbeiten sorgfältig und richtig ausgeführt werden. Hier hilft nur eine gründliche Ausbildung und Erfahrung. Um Ausbilder an allen Standorten zu qualifizieren bieten die Ausbilder des THW Hückelhoven mehrmals im Jahr Lehrgänge an der THW-Bundesschule in Hoya an.

Aufgrund der hohen Verbreitung des ASH in Nordrhein-Westfalen wurde der gleiche Lehrgang -verteilt auf zwei Wochenenden- auch am Standort Mönchengladbach abgehalten. So wurde knapp 30 Teilnhemer aus den Ortsverbänden Hattingen, Hürtgenwald, Kamen-Bergkamen, Ratingen und Siegburg die weite Anreise in den Norden Deutschlands erspart.

In Theorie und Praxis beschäftigten sich die Teilnehmer mit den folgenden Themen:

- Ursachen für Gebäudeschäden
- Klassische und individuelle Abstütztechniken
- Aufbau Moderner Wand- und Deckenkonstruktionen
- ASH Abstützkomponente
- Kreuzholzstapel (CRIBBING)
- Schräge Deckenabstützungen
- Schutznetze / Netzsicherungen
- Raumordnung an der Einsatzstelle
- Messtechnik Rissüberwachung
- Arbeitssicherheit
- Ladungssicherung


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: