23.05.2022

Verleihung Bundesverdienstkreuz

Verleihung des Bundesverdienstkreuz durch Landrat Stefan Pusch.

Bereits im im letzten Jahr wurde unser langjähriger Helfer Frank Blockhaus mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschlandausgezeichnet. Die Feierliche Übergabe durch den Landrat des Kreises Heinsberg,  Stefan Pusch, erfolgte am 23.05.2022.
Frank Blockhaus hat die Geschichte des THW beeinflusst", betonte Pusch. "Er ist ehrenamtlicher Helfer mit Leib und Seele und verkörpert die Ideale des THW."


Mit der Ehrenurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft in der Hilfsorganisation zeichnete ihn der Landesbeauftragte Nicolas Hefner aus.

Blockhaus sei "eine Legende zu Lebzeiten", machte Bundestagsabgeordneter Wilfried Oellers deutlich. Und: "Das Ehrenamt ist unschätzbar und unbezahlbar."

Auch Bürgermeister Bernd Jansen weiß Frank Blockhaus zu schätzen. "Wenn es stressig wird, behält er die Ruhe und die Übersicht, er bleibt souverän und analysiert, wirkt eher im Hintergrund, er ist ein Glücksfall für das THW", so beschrieb der Erste Bürger den neuen Bundesverdienstkreuzträger.

In seiner mittlerweile 41 jährigen THW Zeit durchlief er quasi alle Unterführer und Führungspositionen im Technischen Zug bzw. dem früheren Bergungsdienst. Er hat die damalige SEG Einheit unseres Ortsverbandes mit aufgebaut. Als Vater des heutigen Abstütz-System-Holz (ASH) oder auch FraBlo - wie es anfangs hieß - ist er vielen THWlern bekannt.

Als Experte für Abstützungen vertritt Frank das THW bei zahlreichen Partnerorganisationen. Nicht nur als Abstützexperte, sondern auch als Baufachberater ist Frank im THW hoch angesehen. Als Ausbilder an den Ausbildungszentren des THW und an den Feuerwehrschulen gibt er dieses Wissen weiter.

Seit 2013 ist Frank Blockhaus im Autorenteam des THW. Hier erstellt er Ausbildungsunterlagen für den Bereich Bergung wie z.B das "Absichern von Bauwerken und Bauwerksteilen" was Ende 2018 erschien.
Aber nicht nur im Inland ist Frank für das THW aktiv. Als Safety and Security Officer der Schnell-Einsatz-Einheit-Bergung-Ausland (SEEBA) des THW unterstütze er zahlreiche Auslandseinsätze. Am Aufbau von Flüchtlingscamps im Nordirak und Jordanien war er ebenso beteiligt. Sein weitester Einsatz führte ihn dabei mehrfach bis nach Mexiko nach den dortigen Erdbeben 1985 und 2017.


Wir gratulieren unserem Helfer Frank Blockhaus zu dieser Ehrung und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine weitere Laufbahn. Wir sind stolz auf dich Frank!


  • Verleihung des Bundesverdienstkreuz durch Landrat Stefan Pusch.

  • Ehrung für 40 Jahre im THW durch den Landesbeauftragten Nicolas Hefner

  • Wilfrid Oellers (MdB), Frank Blockhaus, Michael Andres, Thomas Schnelle (MdL)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: