13.12.2015, von Philipp Baron von Sass (Jugendbetreuer und Ortsjugendleiter)

Weihnachtsfeier der Jugendgruppe

Junghelferinnen und Junghelfer übernachten am 3. Adventswochenende im Ortsverband

Am 12.12 um 12 Uhr traf sich die Jugendgruppe des THW Ortsverbandes Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf zur alljährlichen Übernachtungsweihnachtsfeier welche bis zum 13.12 um 12 Uhr ging.

Alles fing damit an, das Essen für das gemeinsames Abendmahl vorzubereiten. Es wurden Schnitzel paniert und Nudeln gekocht.

Anschließend ging es auf den Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz, wo die Jugendgruppe und das Betreuerteam sich etwas vorweihnachtliche Stimmung gegönnt haben.

Danach ging es zurück in den Ortsverband in welchem dann das "Abendmahl" genossen wurde.

Zwischen drin hatten die Kinder und Jugendlichen viel Spaß bei der sogenannten "Fuchsjagd". Es ging darum, mehrere Teams zu finden, welche sich irgendwo auf dem Gelände versteckt hielten. Ausgestattet waren die Kinder und Jugendlichen mit Funkgeräten über welche sie kommunizierten, um die versteckten Teams finden zu können.

Zur späten Abendstunde wurde es dann nochmal ernst. Es gab eine unangekündigte Übung, bei der ein Verkehrsunfall simuliert wurde. Es galt die Unfallstelle abzusichern, auszuleuchten und eine verletzte Person professionell aus dem verunfallten Fahrzeug zu befreien.

Am Sonntag fand nach dem gemeinsamen Frühstück der Ortsjugendausschuss statt. Danach ließen man den Mittag gemeinsam ausklingen und verabschiedete sich gegen halb eins in den Adventssonntag.

Die Jugendgruppe Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest, und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Fotos: THW (Philipp Baron von Sass)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: